Online-Shop: Link zur OS-Plattform ist Pflicht

Onlinehändler, die nicht anklickbar auf die Schlichtungsplattform der EU verlinken, riskieren Abmahnungen

Onlinehändler müssen auf die OS-Plattform der EU zur Schlichtung in Streitfragen verlinken. Ein Texthinweis reicht nicht. Online-Shops ohne Link drohen Abmahnungen. Der Link ist seit dem 9. Januar 2016 Pflicht – auch für Kleinunternehmer.

Die Förderung des Handels über die Grenzen der Mitgliedstaaten hinweg steht ganz oben auf der Agenda der Europäischen Union (EU). Dieser Handel findet vorwiegend und immer stärker online statt. Die EU fördert ihn etwa durch den Mini-One-Stop-Shop (MOSS), der die Umsatzsteuerberechnung im Onlinehandel vereinfachen soll. Versandhandel lebt aber auch vom Vertrauen der Kunden. Dieses Vertrauen will die EU mit einem Schlichtungsverfahren stärken.

Sie hat dazu eine Online-Schlichtungsplattform (OS-Plattform) eingerichtet, die Onlinekunden in ganz Europa im Streitfall anrufen können. Die OS-Plattform soll Streitfälle unabhängig, unparteiisch, transparent und schnell beilegen. Das regelt die EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die „Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten, die sogenannte ODR-Verordnung (Online Dispute Resolution). Parallel regelt die Richtlinie 2013/11/EU, ADR-Richtlinie genannt, die Einrichtung nationaler Schlichtungsstellen durch die Mitgliedstaaten.

Für wen ist der Link zur OS-Plattform Pflicht?


Betreibern von Online Shops drohen Abmahnungen, wenn sie nicht aktiv auf die OS-Plattform verlinken. Und die Gerichte verstehen keinen Spaß. So hat das Oberlandesgericht (OLG) Hamm am 3. August 2017 noch einmal klargestellt, dass es auch für einen Shop auf der Handelsplattform eBay nicht reicht, die Internetadresse der OS-Plattform im Text zu nennen. Vielmehr muss der Händler aktiv und anklickbar auf die OS-Plattform verlinken (Az. 4 U 50/17). Die Linkpflicht gelte für alle Handelsplattformen, auf denen ein Händler aktiv sei, betont der Münchener IT-Fachanwalt Nicolai Amereller auf der Kanzleiseite it-recht-kanzlei.de. Egal ob es sich um eBay, Amazon, Hood.de oder was auch immer handelt. Die Linkpflicht gilt für alle Händler, die Waren oder Dienstleistungen
  • an Privatverkunden in der EU verkaufen,
  • im Internet verkaufen und
  • Ihren Sitz in der EU haben.


Wer darf auf den Link verzichten?


Die Linkpflicht gilt auch für Händler, die sich auf die Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 UstG berufen. Daraus ergebt sich, dass ein Händler nur unter mindestens einer der folgenden Voraussetzungen auf den Link zur OS-Plattform verzichten darf:
  • Er hat seinen Sitz nicht in der EU.
  • Er verkauft ausschließlich an Kunden außerhalb der EU. EU-Kunden müssen dann aber wirksam ausgeschlossen sein.
  • Er verkauft nur an Geschäftskunden. Privatkunden müssen dann aber wirksam ausgeschlossen sein.
  • Er verkauft seine Waren oder Dienstleistungen ausschließlich stationär.

Wichtig zum letztgenannten Punkt: Ein Unternehmen darf im Internet auch ohne Link zur OS-Plattform für sich werben. Allerdings darf es dann nicht zu einem Vertragsabschluss online kommen.
Beispiel: Ein Dachdeckermeister mit Sitz in einem EU-Mitgliedstaat wirbt im Internet für seinen Betrieb. Dafür kann er auf den Link zu OS-Plattform verzichten. Schließt er über die Seite aber direkt einen Vertrag mit einem privaten Bauherren ab, dann wird der Link Pflicht.

Link zur OS-Plattform in Impressum und AGBs


Ein Onlinehändler erfüllt seine Verpflichtung gemäß ODR-Richtlinie mit einem Eintrag im Impressum:
"Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr""

Dabei muss der Link zwingend aktiv sein. Diesen Passus können und müssen Händler auch im Impressum ihrer Shops auf Handelsplattformen wie eBay oder Amazon hinterlegen. Auf der Handelsplattform von Amazon können Händler den Link zur OS-Plattform einfach freigeben, indem sie im Bereich der Angaben zum Verkäufer ein Auswahlkästchen anhaken. Das erklärt die IT-Recht Kanzlei München. Der Händlerbund empfiehlt, den Link zusätzlich in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) aufzunehmen – selbstverständlich als aktiven Link.
Wichtig: Der anklickbare Link zur OS-Plattform ist grundsätzlich für alle gewerblichen Anbieter auf Handelsplattformen Pflicht.

Wichtig für den Händler: Die Teilnahme am Schlichtungsverfahren ist freiwillig. Reicht ein Kunde eine Beschwerde auf der OS-Plattform ein, dann erhält der Händler darüber eine Nachricht. Er muss dann erklären, ob er zur Schlichtung die zuständige Schlichtungsstelle (AS-Stelle) einschalten will. Die Schlichtungsstelle vermittelt und übernimmt auch Übersetzungsarbeiten. Für den Kunden und für den Händler gilt: Der Rechtsweg bleibt offen. Das Recht auf gerichtliche Klärung von Streitfällen zählt zu den Grundrechten. Das Schlichtungsverfahren darf den Rechtsweg nicht blockieren oder aussetzen. Auch wenn der Händler in die Schlichtung eingewilligt hat, kann er anschließend klagen, wenn er mit dem Ergebnis der Schlichtung nicht einverstanden ist. Dasselbe gilt für den Kunden.

letzte Änderung W.V.R. am 25.09.2017
Autor(en):  Wolff von Rechenberg
Quelle:  Europäisches Verbraucherzentrum Deutschland (www.evz.de), Händlerbund (www.haendlerbund.de), IT-Recht Kanzlei München (it-recht-kanzlei.de)

Drucken RSS

Der Autor:
Herr Wolff von Rechenberg
Wolff von Rechenberg betreut als Redakteur die Fachportale der reimus.NET sowie das Controlling-Journal. Der gelernte Zeitungsredakteur arbeitete als Wirtschafts- und Verbraucherjournalist für verschiedene Onlinemedien und versorgt seit 2012 die Fachportale der reimus.NET mit News und Fachartikeln.
Homepage | Club-Profil | weitere Fachbeiträge | Forenbeiträge | Blog | Fotogalerie | Google
Webtipps
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Smileys
Lachen  happy77  happy73 
Mr. Green  Skeptisch  Idee 
Frage  Ausrufezeichen  Zwinkern 
Böse  Grinsen  Traurig 
Überrascht  Cool  Kuss 
Verlegen  Weinen  schlafen 
denken  lesen  klatschen 
Schutz vor automatischen Mitteilungen:
Schutz vor automatischen Mitteilungen

Symbole auf dem Bild:

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen >> sowie der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihres Kommentars einverstanden. (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise >>)


 

Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin.jpg Werden Sie Autor! Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im IT-Themen-Bereich. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

Ihre Werbung auf findsoftware.de

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf dem Portal für Business-Software www.findsoftware.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>
Anzeige
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>